Familientreff

St. Paul

Familientreff-Wochenende 2010
In unserer Pfarrgemeinde finden sich Familien mit kleineren Kindern zu einem Familientreff zusammen. Wir treffen uns einmal im Monat zu Gesprächen und unternehmen etwas für und mit unseren Kindern, weil wir der Meinung sind, dass unsere Kinder einen Platz in der Pfarrgemeinde haben.

Wir laden alle Kinder und Eltern herzlich dazu ein, ebenso wie zu den monatlichen Kinder- und Familiengottesdiensten.

Gerne begrüßen wir neue Familien in unserem Familientreff.

Unsere Termine:

Nächstes Treffen: .

Rückblicke:

Osterbasteln 2016

zurück nach oben

Familien-Betstunde
in der Krypta St. Paul beim Großen Gebet am 26. Januar 2014


zurück nach oben


Adventsbastel-Nachmittag 2014

Traditionell fand am 1. Advent wieder unser Adventsbastel-Nachmittag im Paulus-Heim statt. Der Familientreff hatte eingeladen und bei Gesang, Kaffee und Adventsgebäck zur Kreativität aufgerufen. Gut vorbereitete Bastel-Angebote wie Weihnachtsbaum- und Stern-Girlanden aus Filz zum ins Fenster hängen waren sehr beliebt und auch das selber Herstellen von Weihnachtskarten und Geschenkpapier fand großen Anklang. Gleichzeitig konnten auch Kerzen mit Serviettentechnik verschönert werden. An großen Gruppentischen konnten wir beisammen sitzen und haben fröhlich, aber auch konzentriert und besinnlich die Adventszeit eingeleitet. Und nächstes Jahr sind wir wieder alle dabei!


Familientreff-Wochenende in Gernsheim
vom 11.-13.07.2014

In kleiner Runde (5 Familien und zwei „Einzelgänger“) gestalteten wir unser Wochenende wieder sehr abwechslungsreich in Gernsheim.
Am Freitagabend stand traditionell die Schatzsuche auf dem Programm (angeleitet durch Familie Emmelheinz), wobei diesmal die Kinder Stationen für die Eltern vorbereitet hatten, an denen verschiedene Aufgaben zu erledigen waren. Die Eltern teilten sich zur Bewältigung der Aufgaben in Mütter und Väter auf, wobei die Mütter klar als Siegerinnen hervorgingen.
Am Samstagmorgen entstanden unter freiem Himmel wieder zahlreiche Kunstwerke. Einige versuchten ihren Namen in koreanischer Kalligraphie zu schreiben, was gar nicht so einfach war. Die Feder richtig zu halten, so dass die Striche nicht zu dick und groß wurden und außerdem noch die richtigen „Buchstaben“ im koreanischen Alphabet zu finden, erwies sich als schwieriger als gedacht. Viel einfacher hingegen war es, aus bunten Gummis Armbänder zu knüpfen. In dieser Technik wurde sogar unser jüngster Teilnehmer schnell zum Künstler. Außerdem wurden aus einfachen Holzbrettern durch phantasievolle Gestaltung mit dem Brennpeter schöne Frühstücksbrettchen oder Namensschilder. Eine größere Gruppe widmete sich der Gestaltung der „Brücken“ aus Ton, die an unserem Pfarrfest mit dem Thema: „Brücken bauen“ ausgeteilt wurden.
Der Nachmittag war zur freien Verfügung, aber wie nicht anders zu erwarten, war der größte Teil der Gruppe auf dem Fußballfeld zu finden. Hier wurde ein Freundschaftsspiel mit einer anderen Gruppe ausgetragen. Auffallend war hierbei, wie gelassen und mit Freude unsere Gruppe zusammen spielte, während die anderen sehr ehrgeizig und zum Teil auch hart mit sich und uns umgingen.
Für den Abend hatte jede Familie Spielideen mitgebracht, die zu einem bunten Programm zusammengeführt wurden. So endete ein lustiger und abwechslungsreicher Abend. Und obwohl Deutschland diesmal nicht im „kleinen Finale“ um Platz 3 einer Weltmeisterschaft antreten musste, wurde dieses Spiel natürlich geguckt. Überhaupt stand unser Wochenende im Zeichen der noch laufenden WM in Brasilien, was deutlich in den Morgenimpulsen zum Ausdruck kam.
Am Sonntag feierten wir gemeinsam unseren Wortgottesdienst. Jeder trug etwas zum guten Gelingen bei. Der Raum wurde schön geschmückt, der Text von einem Adler, der zu einem Huhn erzogen wurde und schließlich doch ein Adler blieb, interpretiert und die Andacht mit Liedern, Gebeten und Fürbitten abgerundet.
So schön unsere Familientreff-Wochenenden sind, so deutlich ist aber auch zu spüren, dass sich unser Treff im Wandel befindet. Die Lust der „älteren“ Kinder, an diesem Wochenende teilzunehmen, nimmt ab, für einige wird es schwierig, sich den Termin neben all den anderen Verpflichtungen frei zu halten. Trotzdem ist es immer wieder eine schöne Sache, diese gewachsene Gemeinschaft an einem entspannten Wochenende zu erleben. Wer Lust verspürt zu sehen, wer sich hinter diesem Familientreff befindet, ist herzlich zu einem unserer regelmäßigen Treffen eingeladen, die Termine sind im Pfarrbrief zu finden.

Susanne Seikel
Für den Familientreff


Foto von der Freizeit 2013

zurück nach oben

 

zur Startseite
"Home"
Gottesdienste
und Termine
Impulse für den Alltag
Mitteilungen
Kontakt zu uns
Angebote und Kreise
Philippinen-
partnerschaft
pax christi
Gruppe Offenbach
"Wir sind Kirche"
Familientreff St. Paul